Was, wenn du die Veränderung bist?

Vor einigen Tagen hatte ich ein interessantes Gespräch. Es ging darum, wie sich etwas verändern kann, wenn doch Krieg und Krankheit usw. herrscht? Wir sind doch Teil des Kollektives und dadurch auch immer in den „Dramen“ mit enthalten. Wie kann das gehen, wenn nicht alle Menschen bereit sind sich zu verändern?


Meine Wahrnehmung dazu:


Was, wenn es einfach darum geht, was du daraus machst? Du kannst einsteigen in die Dramen, kannst dich runterziehen lassen vom Kollektiv und du kannst dir dein Leben schwer machen.


Oder du entscheidest für DICH! Wie kann es gehen, dass du glücklich, entspannt und frei sein kannst – trotz der Themen in der Welt?


Was, wenn du durch deine neue Wahl ein Beitrag für viele andere Menschen sein kannst ihre Wahrnehmung auf die Welt zu ändern?


Was, wenn es genau auf jeden Einzelnen ankommt? Was, wenn es auf dich ankommt?


Was, wenn du dein Leben und das Leben deiner Mitmenschen verändern kannst, indem du für dich sorgst?


Wenn du erleben möchtest, wie das auch für dich Realität werden kann, dann melde dich bei unserem Basiskurs an. Hier vermitteln wir dir auf leichte Art und Weise in deine Wahrnehmung zu kommen und wie du dich mit einfachen Werkzeugen rausnehmen kannst aus Geschichten, Themen usw.


Herzlichst, deine Nadine



https://www.spellerberg-coaching.de/start